Projektbericht%2045%20Jahr%20WBGO_cr_edited.jpg

WIR STELLEN UNS VOR

Günstiger Wohnraum an schöner Lage - damals wie heute

Die Wohnbaugenossenschaft Oberhofstetten wurde 1961 von Mitgliedern der katholischen Arbeiterbewegung gegründet. Sinn und Zweck dieser Gründung war es, erschwinglichen Wohnraum für Familien in guter Umgebung verfügbar zu machen.
Die Bauten galten zu dieser Zeit als fortschrittlich und innovativ, da sie im Bauhausstil entworfen wurden. Zur Genossenschaft gehören insgesamt 32 Partien.
Wie bei Genossenschaften üblich hat jede Partie eine Stimme, um an den jeweiligen Versammlungen Einfluss auf die Beschlüsse zu nehmen.